Über uns

Der Förderverein Kloster Margrethausen e.V., eine Gemeinschaft von Förderern der ehemaligen Klosteranlage in Albstadt-Margrethausen, hat sich die Aufgabe gestellt für die Restaurierung, Pflege und Nutzung Verantwortung zu übernehmen.

Seit der im Jahr 2014 abgeschlossenen kompletten Renovierung und Sanierung, die maßgeblich auch durch den Förderverein mitgestaltet worden ist obliegt uns nun die Aufgabe die Nutzung sowohl organisatorisch als auch planerisch zu regeln und zu überwachen.

Das neu geschaffene Bildungszentrum für Gesundheit ist die richtige Plattform um regional, aber auch überregional auf die Bedeutsamkeit des Klosters Margrethausen aufmerksam machen zu können.

Die gesamte Organisation, Planung und Verwaltung der »Bildungsstätte Kloster Margrethausen« liegt damit in unseren Händen.

 

DER VORSTAND

Der Vorstand des Fördervereins Kloster Margrethausen e.V.

Vorstand:
1. Vorsitzender:   
Dr. Walter Spengler
2. Vorsitzende:    
Marlene Glönkler-Wiedemann
Kassierer:            
Dr. Lennart Spengler
Schriftführer:      
Dr. Krischan Spengler

 

Beisitzer:
Stefan O. Bihler
Thomas Bolkart
Bernd Kramer
Hans-Jürgen Lerche
Melanie Lerche

 

 

GRÜNDUNG

Der Förderverein Kloster Margrethausen e.V. wurde am 05.06.2004 von 10 engagierten Bürgern aus (und um) Margrethausen im Klostergebäude gegründet. Dem Förderverein Kloster Margrethausen e.V. gehören heute über 300 Mitglieder aus der ganzen Region an.

Die Vorstandschaft hat sich in der grundlegenden Zusammensetzung seit dem Gründungsjahr 2004 nicht wesentlich verändert.

Gründungsmitglieder waren:
Inge Götz
Reinhold Götz
Peter Katona
Hans-Jürgen Lerche,
Dr. Krischan Spengler
Dr. Lennart Spengler
Dr. Walter Spengler,
Bernhard Ulmer
Michaela Bayraktar (geb. Vosseler)
Albert Weber
Josef Ungar

Seit der Gründung wurden, neben unserem Hauptthema »Erhalt des Klostergebäudes« viele Vortragsveranstaltungen, Konzerte, Themenabende, Ausstellungen oder Exkursionen organisiert und durchgeführt.

Im Jahr 2014 konnten wir bereits unser 10-jähriges Vereinsjubiläum feiern. Das große Dorffest im Sommer fiel genau in die Zeit unserer Vereinsgründung.

 

 

TOP